Missionsgeschichte in Österreich

"Die Aussaat des Wortes Gottes in den vergangenenn Jahrhunderten in Osterreich ist nicht vergeblich gewesen. In unserem missionarischen Dienst sollten wir uns dessen stets bewusst sein, dass wir in den Fußtapfen derer gehen, die vor uns dem Herrn im Land Österreich treu gedient haben. Zum Teil dürfen wir ernten, was sie gesät haben. Wir müssen uns heute, wie einst unsere Vorfahren, den Weg, den wir gehen sollen, von Jesus zeigen lassen.Im Rückblick auf das, was in Österreich schon geschehen durfte, wollen wir den Herrn preisen, ihn loben und ihm danken. Zugleich wollen wir mutig und mit Glaubenszuversicht auch in der Zukunft mit Hilfe von Jesus in diesem Land etwas bewirken."
Walter Mauerhofer

Missionsgeschichte in Österreich 1522-1970

Kaufmann Johann Tobias Keißling und die
österreichischen Toleranzgemeinden 1742-1824

Drei große Erweckungen in Österreich
und ihre Auswirkungen 1200-1731

Selbstverlag, Tb., 158 Seiten

3,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 5 Werktage Lieferzeit1

Verlust der Heimat - die Geschichte der vertriebenen Deferegger - Gabriele Singer, Walter Mauerhofer

Die spannende Geschichte der vertriebenen Deferegger war lange Zeit in Vergessenheit geraten. Diese Buch will diese Ereignisse, die sich ab 1684 in Osttirol abspielten, wieder in Erinnerung rufen. Ungefähr 1000 Bewohner des Defereggertales wurden damals zu Flüchtlingen. Ihre Geschichte wirft Fragen auf, die auch heute noch aktuell sind. Eigenverlag, 77 Seiten

3,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 5 Werktage Lieferzeit1

Variationen über ein Thema - Wilhelm Busch

»Wenn man von Jesus spricht, erlebt man allerlei. Und man trifft dann andere, die auch von Jesus sprechen und dabei ihre Geschichten erleben. Von solchen Erlebnissen soll in diesem Büchlein die Rede sein.« (Wilhelm Busch) , geb 128 Seiten

4,50 €

  • verfügbar
  • 1 - 5 Werktage Lieferzeit1

Leben ohne Alltag - Wilhelm Busch

»Kein Tag in meinem Leben ist langweilig gewesen. Und dabei hat mein Leben doch schon recht lange gedauert. ... Zu vielen Vortragsveranstaltungen bin ich unterwegs. Im In- und Ausland hört man mich an. Warum? Weil ich eine ernst zu nehmende Botschaft habe. Jawohl, die habe ich. Sie heißt: ›So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.‹ Davon lebe ich. Und das verkündige ich. Im Kampf der ›Bekennenden Kirche‹ brachte es mich manchmal ins Gefängnis, dass ich diese Botschaft gerade auch jungen Menschen sagte. Auch sonst gab es manche Not und viel Kampf. Nein! Langweilig war es nie. Und alles zusammen ist es ein ›Leben ohne Alltag‹.« (aus dem Vorwort) - Gebunden, 128 Seiten

4,50 €

  • verfügbar
  • 1 - 5 Werktage Lieferzeit1

Georg Müller - Vertraut mit Gott / Roger Steer

Unter dem Namen »Waisenvater von Bristol« ist Georg Müller (1805–1898) in die Geschichte der Erweckungsbewegung eingegangen. Doch nur wenige kennen sein gottloses Leben vor seiner Bekehrung und sein vorbildliches, nach neutestamentlichen Prinzipien ausgerichtetes Leben nach seiner radikalen Umkehr zu Christus. Diese Biografie zeigt, wie Georg Müller mit seinem Leben und Lebenswerk einer gottlosen Welt und einer glaubensarmen Christenheit den sichtbaren Beweis geliefert hat, dass Gott gestern wie heute zu seinen Verheißungen steht und jeder Dienst nach neutestamentlichem Muster mit Gottes Segen rechnen kann. Gebunden, 256 Seiten

9,50 €

  • verfügbar
  • 1 - 5 Werktage Lieferzeit1

J. Hudson Taylor - Roger Steer

Felsenfest davon überzeugt, von Gott selbst in diese Aufgabe gerufen zu sein, wagt Hudson Taylor Mitte des 19. Jahrhunderts den Aufbruch nach China und beginnt dort seine erfolgreiche Arbeit. Seine grenzenlose Liebe zu den Menschen, die Bereitschaft, Mühe, Leiden und Anstrengungen auf sich zu nehmen, seine außergewöhnliche Bescheidenheit gepaart mit einer sehr nüchternen Einschätzung seiner Möglichkeiten – all das machte ihn zu dem Menschen, den Gott gebrauchen konnte. Ein hochaktuelles und lesenswertes Buch für jeden, der offen dafür ist, einem ungewöhnlichen Menschen auf seinem außergewöhnlichen Lebensweg zu folgen und etwas von der Herausforderung zu spüren, die mit einem solchen Leben verbunden ist. Gebunden, 400 Seiten

9,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 5 Werktage Lieferzeit1

Biographie

Im Schatten des Allmächtigen, Elisabeth Elliot

Das »Vermächtnis« des jungen Pioniermissionars Jim Elliot, der 1956 im Alter von 28 Jahren von den Auca-Indianern ermordet wurde. Unzählige junge Christen haben durch dieses Buch entscheidende Anstöße zu einem gottgeweihten Leben bekommen. Elliot hat dieses Tagebuch vor allem während seiner Studien- und Verlobungszeit geschrieben. Es beeindruckt jeden Leser durch die Aufrichtigkeit und Hingabe, mit der er seine Zweifel, Krisen, Niederlagen und Glaubenserfahrungen beschreibt. Hier ringt ein junger Mann um jeden Preis um ein kompromissloses Leben zur Verherrlichung Gottes. Eines der wenigen Bücher, die jeder Christ neben der Bibel gelesen haben sollte. CLV PB 288 S

5,90 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1